Getting the best blogger mojo back

Getting the best blogger mojo back

english version below

Für 2021 habe ich mir so einiges vorgenommen. Bei mir war nämlich 2020 mehr als pure Langeweile angesagt. Ich habe kaum online eingekauft, mich so gut wie gar nicht mit der Mode auseinandergesetzt, geschweige meiner Kreativität freien Lauf gelassen. Stattdessen habe ich mich in meinen Kokon verkrochen und meine Passion und Leidenschaft im hintersten Stübchen vergraben. Während andere ein neues Outfit nach dem anderen veröffentlicht haben, wurde es um mich sehr ruhig. Nicht zu vergessen die Freude, die bei mir im letzten Jahr auf -100% reduziert wurde.

Zu Beginn dieses Jahres möchte ich sofort wieder mit voller Power einsteigen. Wieder mehr Beiträge produzieren, mehr Outfits präsentieren, mich wieder richtig ausleben. Dazu möchte ich aber einige Dinge nochmal klarstellen, beziehungsweise meine Art euch näher erläutern.

Ich bin keine Person, die 0815 Hauls von gewissen Brands dreht, die den Trends hinterherjagt oder Werbung für Produkte macht, die bekanntlich „Schrott“ sind. Ich will keine Person sein, bei der man 100te von Codes bekommt oder die von den gleichen Brands gesponsort wird, wie 1 Mio. andere auf diesem Planeten. Mein Ziel ist es, meine Liebe zu Mode und Beauty auszuleben. Euch das Nahe bringen, was mir Spaß macht und mir Freude bereitet und womit ich selbst zu 100% zufrieden bin.

Wer bin ich?

Ich bin eine facettenreiche Person. Aufgewachsen mit Heavy Metal, groß geworden mit RnB und Pop, höre jetzt vermehrt Deutschrap und Techno aber liebe immer noch die Songs aus den 80ern, egal ob Pop oder Metal (kann ich außerdem kurz die TheBlackEyedPeas erwähnen?). Am Wochenende sehe ich unheimlich gerne Filme aus den 50er Jahren aber stehe dennoch total auf Serien wie 4 Blocks. Ich liebe den klassischen Stil der Frau, aber kann auch nicht auf Crop-Tops oder Bandshirt verzichten (natürlich immer mit dem gewissen Touch „Frau“). Ich achte gerne darauf, was ich esse aber würde nie auf einen guten Burger verzichten. 95% meines Alltags verbringe ich damit, zu Lachen und meinen Humor auszureifen 😀

Und genau diese Persönlichkeit, die ich oben beschrieben habe, will ich auf euch loslassen. Sei es auf Instagram oder auf meinem Blog. Ich möchte euch täglich einen Teil meiner Positivität und meiner positiven Energie geben, damit ihr euch auch besser fühlen könnt. Früher habe ich ständig gelacht, es gibt glaube ich kein einziges Bild auf dem ich nicht gelacht habe. Heute sieht das ganz anders aus, was ich definitiv ändern muss.

Also was erwartet euch?

Mehr Mode; hoffentlich. Habe mir auf jeden Fall vorgenommen, wieder mehr zu shoppen, nachdem ich mich letztes Jahr komplett zurückgehalten habe. Wieder mehr Beauty, aber keine Marken, die ihr schon mehr als oft gesehen habt und mehr in Richtung Parfüm und Co. Endlich mal mehr von meiner Persönlichkeit, weil ich eigentlich schon eine sehr coole Socke bin 😀 und natürlich wieder mehr Brands, Stores und Shops, die ich zufällig bei meinen Marathonläufen durch die Städte entdecke. 2020 durften wir alle unsere Negativität ausleben, aber damit ist jetzt Schluss. Wird Zeit, wieder die Normalitätsglocke zu läuten. Zudem muss ich dieses Jahr echt mal mehr Fotos machen, der Jahresrückblick war nämlich mehr als mau.

Habt ein schönes Wochenende!

—————————————————————————————————————————————————————————————————–

Getting the best blogger mojo back

I have a lot of plans for 2021. For me, 2020 was more than just boredom. I hardly shopped online, hardly dealt with fashion at all and haven’t let my creativity run free. Instead, I hid in my cocoon and buried my passion in the back of my room. While others have been releasing one new outfit after another, it’s been very quiet around me. Not to mention joy, which has been reduced to -100% for me in the last year. At the beginning of this year, I want to jump right back in with full power. Produce more articles again, present more outfits, really live it up again. But I would like to clarify a few things again, or rather explain my style to you in more detail.

Who am I?

I am not a person who does 0815 hauls of certain brands, who chases the trends or advertises products that are known to be „junk“. I don’t want to be a person who gets 100s of codes or who is sponsored by the same brands as 1 million others on this planet. It’s my goal to live my love of fashion and beauty. I want to bring you closer to what I enjoy and what gives me pleasure and what I am 100% satisfied with.
I am a multifaceted person. Grew up listening to heavy metal, listening in my teen ages to RnB and pop, now listen to more German rap and techno but still love the songs from the 80s, whether pop or metal (can I just mention TheBlackEyedPeas).
On the weekends I love to watch movies from the 50s, but I still love series like 4 Blocks. I love classic women’s style, but also can’t do without crop tops or band shirts (always with that certain „woman“ touch, of course). I like to take care of what I eat but would never pass up a good burger. 95% of my everyday life is spent laughing and maturing my sense of humour 😀

And it’s exactly this personality that I described above that I want to unleash on you. Be it on Instagram or on my blog. I want to give you a part of my positivity and my positive energy every day, so that you can also feel better. I used to laugh all the time, I don’t think there’s a single picture where I wasn’t laughing. Today it looks very different, which I definitely need to change.

So what can you expect?

More fashion; hopefully. Have definitely resolved to shop more again after I completely suppressed myself last year. More beauty, but no brands that you’ve already seen more than often and more in the direction of perfume and co. More of my personality, because I’m actually already a very cool sock 😀 and of course more brands, stores and shops that I discover by chance during my marathons through the cities. In 2020 we were all allowed to live out our negativity, but that’s over now. It’s time to ring the bell for normality again. Besides, I really need to take more photos this year, because the annual review was more than lousy.

Have a great weekend guys!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?