Beauty Favorites: May

So langsam kehrt der Alltag zurück in unser Leben, auch wenn viele noch im „Homeoffice“ bleiben müssen. Auch ich muss seit ungefähr drei Wochen meine Uni von Zuhause aus erledigen. Ich hätte nie gedacht, dass mein Alltag mal aus Beauty-Routine mit anschließenden Zoom-Meetings, Skype for Business Talks oder E-Learning Plattformen bestehen wird. Und ganz ehrlich gesagt stört es mich sogar, alles online erledigen zu müssen und den ganzen Tag auf den Bildschirm zu schauen, ohne auch mal in der Freizeit einen Kaffee trinken zu können. Nichtsdestotrotz habe ich während der Quarantäne neue Leidenschaften für mich entwickelt. Inzwischen schaue ich unheimlich gerne Kochserien auf Netflix oder Youtube an, um mir Anregungen für neue gesunde und leckere Rezepte zu holen. Aber auch im Bereich Beauty habe ich das Interesse zu einigen Brands (RoseInc – I love it), Themen und Beauty-Vorbildern (kann man das so umschreiben?) gewonnen und mir überlegt, den Bereich des Blogs mal wieder ein wenig aufzufrischen.

Favorite Beauty Products May

Skin

Chanel Le Teint Ultra für eine mattierende und glatte Haut. Normalerweise habe ich dieses Puder immer in meiner Handtasche dabei, um kurz das Makeup vor allem in der T-Zone aufzufrischen. Für Zoom-Meeting eignet sich es aber auch perfekt, um glänzende Haut zu kaschieren und abzudecken. Ich trage das Puder meistens, nachdem ich mit dem Contouring fertig bin, auf.

„Beauty is a process. The way to find yourself. The decision to be yourself.“

Hand

Riecht nicht nur verdammt gut, sondern pflegt die Hände auch extrem gut und zieht schnell ein. Die Handcreme Byredo Eleventh Hour ist jetzt schon einer meiner Favoriten für gute und natürliche Handcremes. Außerdem ist das Packaging modern und minimalistisch, was auch der Brand selbst widerspiegelt. Eleventh Hour riecht etwas süßlicher, dank Wilder Feige. Die Basis für die Creme ist Tonka Bohne und eine Kaschmirholznote (ich wünschte ihr könntet es riechen – einfach göttlich).

Fragrance

Diptyque ist einer der Brands, die mir nach kurzer Zeit schon ans Herz gewachsen sind. Entdeckt habe ich den Beauty-Brand vor 2 Jahren bei den German Press Days. Es gab extra einen kleinen Pop-Up Store Nähe Rosenthaler Straße, Berlin und im Untergeschoss befand sich sozusagen die Gründergeschichte von Diptyque, aufgebaut in verschiedenen kleinen Räumen. Ich war fasziniert von den Düften und den Inspirationen, die Diptyque ausmacht und kurzerhand verliebte ich mich in die Düfte. Diptyque 34 ist mein absoluter Lieblingsduft und das kleine Fläschchen ist perfekt, um in die Handtasche zu packen. Soweit ich mich noch erinnern kann, war es der erste Duft, der verkauft wurde. (Wird Zeit dass ich wieder nach Berlin komme, da werde ich den Store höchstwahrscheinlich leer kaufen.)

1 Kommentar

  1. 11. Mai 2020 / 10:17

    Da hast du aber schöne Favoriten, die den Alltag versüßen! So eine Parfum Miniatur ist ganz praktisch, vor allem wenn sie von Diptyque ist 🙂

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?