in freundlicher Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg

Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation mit der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Häuserstandorte ihr unter www.peek-cloppenburg.de findet.

Gut eingepackt für den Winterurlaub - die besten Tipps

Während ich schon vom Frühling schwärme und es kaum erwarten kann, endlich alle Wintersachen aus dem Schrank zu verbannen, gehen viele andere noch in den Winterurlaub. Entweder zum Skifahren (was ich auch gerne mal wieder machen möchte) oder einfach nur um eine neue Stadt zu entdecken. Und wenn ich meine Instagram Timeline durchscrolle, entdecke ich so gut wie keine richtigen Winteroutfits, also diese mit Ugg-Boots, einem Teddymantel, der bis zum Knöchel runtergeht, dazu ein ultradicker Pullover und um das ganze zu krönen – Fellmütze und Handschuhe. Wenns nach mir geht, wäre das natürlich das perfekte Outfit zum Winterurlaub. Viele Outfits bestehen eher aus einem Kleid, ein paar dicke Bikerstiefel, vielleicht noch ein Pullover darüber und ein dicker Mantel. Geht im Winter nicht? Geht doch! Hier kommen 5 Tipps, mit denen du für deinen Winterurlaub gut eingepackt und modisch zugleich bist!

1. Thermostrumpfhose

Die beste Erfindung, wenn man im Winter trotzdem Kleider und Röcke anziehen möchte. Ich persönlich benutze viele Strumpfhosen von Calzedonia sowie Wolford – welche von der Qualität mit am besten und besonders reißfest sind.

Gut eingepackt für den Winterurlaub - die besten Tipps

2. Layering Looks

Ich bevorzuge im Winter sehr gerne Layering Looks. Bluse, Pullover und Strickjacke darüber kann vor allem in einem monochromen Outfit sehr modisch und trendig wirken. Peek & Cloppenburg hat eine große Auswahl an verschiedenen Strickwaren wie Hugo, Tommy Hilfiger, Lieblingsstück, American Vintage oder Closed. Generell stöbere ich durch ihre Stores in Berlin am Kudamm oder in Regensburg im Donau-Einkaufszentrum, da sie viele hochwertige Marken im mittleren Preissegment anbieten und dazu die Auswahl echt enorm ist, sodass ich jedes Mal wieder fündig werde.

3. Dicke Socken

Ihr werdet es mir nicht glauben, aber im Winter laufe ich so gut wie immer mit dicken Socken herum. Egal ob daheim oder angezogen in Stiefeln, diese flauschigen Socken sind mein Must-Have im Winter haha. Mit ihnen kann man wirklich jeden noch so kalten Winterspaziergang überleben.

4. Das Darunter

Sobald ich eines meiner Kleider anziehe, trage ich darunter immer ein Top und eine kurze Radlerhose oder ähnliches. Ich kann es im Winter einfach nicht leiden, wenn ich unter dem Kleid nur meine Strumpfhose trage – das ist einfach ein komisches Gefühl. Vielleicht geht es ja auch nur mir so, aber das ist ebenfalls ein guter Tipp, um sich warm zu halten und trotzdem modisch auszusehen. Im Endeffekt sieht ja keiner, was sich unter einem Volantkleid verbirgt.

Gut eingepackt für den Winterurlaub - die besten Tipps

5. Outerwear

Mir ist es persönlich sehr wichtig, das meine Jacken und Mäntel eine gute Qualität besitzen und dazu natürlich auch warm halten, auch wenn ich darunter nur einen dünnen Strickpullover oder eine Bluse trage. Da spielt die Marke in erster Hinsicht keine Rolle, sondern eher die Verarbeitung und ob sie mir gefällt. Nächsten Winter möchte ich mir eine Moncler Daunenjacke anschaffen als Ersatz einer anderen Jacke. Bei solchen Anschaffungen lege ich Wert darauf, das es klassisch ist und zu allem tragbar ist während Mäntel oder Trendjacken ruhig etwas flippig und ausgefallen sein dürfen. Sieht auch immer gut zu schlichten Layering Looks aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?