Anfang Februar und ich zähle die Tage förmlich runter, bis es endlich wieder Frühling wird. Ich bin kein Fan vom Winter und auch in der Zeit fällt es mir wirklich schwer, unterschiedliche Outfits zusammen zustellen. Vermutlich liegt es auch daran, dass ich eine kleine Frostbeule bin. Um natürlich der „schlechten“ Laune entgegen zu wirken, habe ich schon die ersten Onlinebestellungen gemacht, in denen ausschließlich Sachen für den Frühlingsanfang sind. Ich bin froh, wenn nach und nach die Shops ihre Pre-Spring Kollektionen veröffentlichen, denn dann kann auch ich den einen oder anderen neuen / alten Trend ergattern. Und dieses Jahr muss es farbig werden – nicht alles nur in schwarz und anthrazit. Vielleicht zog deshalb auch schon die erste Knaller-Lederjacke in Petrol bei mir ein – ergänzt sich ja auch gut zu neutralen Tönen.

Was im Frühling Trend bleiben wird

Mit den neuen Trends kann ich mich zum größten Teil anfreunden. Weiblichere Boots, angelehnt an die Chloè Rylee Boots, Animalprint, BootCut Jeans, Schuhe mit Logo Mania sowie große Hüte und Fringes. Wenn ich die Bilder in meinem Kopf durchgehe, kann ich mir sehr gut verschiedene Outfits vorstellen, auch in Kombination mit schon vorhandenen Teilen aus meinem Kleiderschrank – was mir mit am wichtigsten ist! Vor allem treffen die neuen Trends so gut wie alle meinen Geschmack und lassen sich auch untereinander gut kombinieren. So passen Fringes perfekt zu weiblicheren Boots und Animalprint lässt sich gut mit Biker Boots und Lederjacken tragen. Zum Trend Neon stehe ich eher zwiespältig. In Kombination mit Schwarz, Grau oder Erdtönen finde ich es nicht schlecht, jedoch würde mir das selbst überhaupt nicht stehen.

Laut Isabel Marant kommen die Statement-Sleeves wieder groß raus und ich persönlich mag es sehr, wenn vor allem Blusen Puffärmel haben. In Kombination mit einer A-Linien Jeans und Kitten Heels ein gelungener Frühjahrslook. Außerdem bin ich schon sehr gespannt auf die New York Fashion Week, die diese Woche ansteht, da ich zum Glück durch Instagram und Youtube mir sehr viel neue Inspiration holen kann.

Pantone 2019

Wer nicht nur die Fashion Weeks verfolgt, sondern auch wie durch Mango und Zara stöbert, wird relativ schnell erkennen, was die diesjährigen Pantone Farben sein werden. Ein Hoch auf alle High Street Labels, die uns die Trends In-Time liefern. Übrigens, schon das neue Zara Logo gesehen?

Living Coral ist die Trendfarbe 2019. Perfekt für Bohoo Looks mit Stiefeln, Lederjacken und Fransen. Oder ganz schlicht mit Beigetönen mit einer Marlenehose und Pumps, dazu ein Tuch um den Hals gebunden. Seht ihr, wie die Inspiration aus mir fließt.

Aber nicht nur Living Coral ist perfekt für diesen Frühling / Sommer. Auch Jester Red (ein dunkleres aber saftiges Rot), Pink Peacock (nicht zu pinky aber ein guter Mix zu Princess Blue), Princess Blue (erinnert mich sofort an Urlaub in Griechenland mit Weiß und Beige), Toffee, Soybean und Sweet Corn sind meine persönlichen Lieblingsfarben für dieses Jahr. Allgemein kann man sagen, dass die diesjährige Farbpalette sich gut miteinander mixen und kombinieren lässt. Perfekt um seine Gaderobe erneut zu komplimentieren.

Quelle: FashionUnited.de

Was haltet ihr von den Frühlingstrends 2019? Könnt ihr euch damit anfreunden oder gibt es einen Trend, wo überhaupt nicht nach eurem Geschmack ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?