Meine “Die-gehen-immer” Looks sind meistens Monochrom Looks. All-Black ist zwar mein Markenzeichen, aber inzwischen finden auch andere Farben ihren Weg zu mir. In meinem anderen Beitrag zeige ich euch, wie ihr den Monochrome Look in Pink richtig stylt. Dieser Blogeintrag wird der letzte für eine Woche sein, da ich ab Montag in Berlin bei der Fashion Week bin. Danach werde ich natürlich ausführlich berichten und euch meine Looks zeigen.

Das Top von Guess musste unbedingt in den Warenkorb, nachdem ich nach der ersten Anprobe schon verliebt war. Denn das tolle an diesem Peplumoberteil ist, das es im Licht blau schimmert und reflektiert, während es im dunklen fast schwarz aussieht. Win-Win also für mich als dauerhafter Schwarzträger. Zu vielen Blautönen passt eine Jeans mit am besten, da es sich gut im Unterton ergänzt. Manchen steht die Kombination aus hellen und dunklen Blau / Jeanstönen, mir leider nicht. Probiert einfach selbst aus, was euch am besten steht oder ob ihr euch mit einer hellen Jeans zu verkleidet fühlt.

Die Ballerinas in Satinoptik sind mit die neuesten Schuhe zurzeit in meinem Schrank. Nachdem ich Manolo Blahniks mehr als schön finde, fand ich diese Alternative ganz gut. Noch sind sie bei Zara erhältlich und passen perfekt zu dem Monochrome Look in Blau. Da es bei uns relativ frisch die letzten Tag war, legte ich mir eine Tweedjacke über die Schultern, die ebenfalls das Blau gut aufgreift.

Mögt ihr Monochrome Looks oder findet ihr es schwer so ein Outfit zu stylen?

 

xoxo Larissa

 

 

* dieser Beitrag enthält Werbung, da Markennennung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.