Heute möchte ich euch meine Januar-Favoriten zeigen und euch über die vergangenen Modenews informieren, soweit ihr sie selbst noch nicht mitbekommen habt. Ich persönlich kann zum ersten Mal stolz sagen, ein neues Jahr gut begonnen zu haben. 2018 hätte nicht besser anfangen können – mit neuem Mut, neuen Stolz, weniger Aufregungen, neuen Zielen und vor allem Selbstbewusstsein. Natürlich sollte man nicht zu voreilig Schlüsse ziehen, aber positiv Denken gibt einem ein gutes Gefühl. Doch nun mal zum eigentlichen Thema – Januar: News und Favoriten.

 

 

Baker Boy Hat: 

Wer liebt ihn nicht? Der Liebling eines jeden Modeliebhabers, der einfach zu jedem Look oder Style passt und der vor allem Bad Hair Days versteckt. Der Baker Boy Hat gehört nun endlich auch zu meinem Favoriten und ist inzwischen ein häufiger Begleiter meiner Looks. Ebenso habe ich dazu ein Outfit geshootet, was ihr hier findet. Bald schon möchte ich weitere Hüte und Mützen kaufen, unter anderem eine Barett und andere Modelle des Baker Boy Hats – ist eben doch ein Muss-Accessiore.

 

 

 

 

 

 

Beauty: 

Ich habe definitiv den weltbesten Lippenpflegestift für die kalte Jahreszeit gefunden. Und nein, das ist kein Scherz oder Promotion. Die von Biotherm “Beurre de Lèvres” und “Pump and Glow Aquasource” Pflegestifte helfen innerhalb schon wenigen Minuten kaputten und trockenen Lippen.

Wer das gleiche Problem hat wie ich, dass die Lippen tagsüber immer aufplatzen (mit und ohne Pflege/Lippenstift), sollte das Produkt umbedingt mal ausprobieren. Schon eine geringe Menge davon pflegt und auch der Lippenstift verschmiert nicht. Toller Nebeneffekt: Gleichzeitig werden die Lippen natürlich aufgepolstert, ganz ohne Injektionen oder Botox.

 

Januar News:

Ein Stichwort: Fashion Week. 

Stunden verbrachte ich damit, so gut wie live mit dabei zu sein. Jede Instagraym-Story meiner Lieblingsblogger wurde durchforstet und jeder Fotograf, der daran teilnahm, wurde ebenfalls regelrecht “gestalkt”. Gut mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück – gerne wäre ich dabei gewesen doch leider geht für mich Schule noch vor. Spätestens Juni sieht man mich aber endlich auch dort.

Jedoch habe ich schon fleißig Outfitideen gesammelt und auf Pinterest gepinnt. Jetzt muss nur noch das Wetter bald wieder besser werden, denn dann habe ich vor, jede Woche zweimal einen Beitrag zu posten.

Welche Kollektionen mich am meisten fasziniert haben? Definitiv Balmain, Ralph and Russo und Chanel. Chanel kehrte wieder zum Tweed-Look zurück in natürlichen Tönen wie Rose und Weiß in Kontrast zu Materialien wie Seidentüll und stark besticken Teilen. Ralph and Russo toppten alles mit dem Eröffnungswalk, den die wunderschöne Bloggerin Camila Coelho starten durfte – in einem Hochzeitkleid, wie es in jedem Märchenbuch beschrieben wird. Mehr als überwältigend!

 

“See me..”

So hieß die Aktion des Modemagazins “Instyle”, die im Januar ein klares Statement setzen wollten. Mode ist unnötig und was für Dumme? No way honey! Den Stein brachte die Chefredakteurin Kerstin Weng selbst ins Rollen. Und mit ihrem Beitrag sprach sie mir förmlich aus der Seele. Siehst du nicht aus wie jeder, ziehst du dich nicht an wie jeder oder gibts du dich nicht wie jeder, wirst du als arrogant, dumm und “Tussi” abgestempelt. Doch wer kommt auf die Idee, jemanden eingebildet zu nennen, nur weil es sich für Mode interessiert oder einen anderen Stil hat? Ich finde es ein sehr gute Kampagne und hoffe, dass es die Menschen endlich mal zum Nachdenken anregt.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.